Illustration des Artikels Schreiben Sie selbst? Wie man das Wort ICH BIN eliminiert!

Schreiben Sie selbst? Wie man das Wort ICH BIN eliminiert


Veröffentlicht auf
Artikel angesehen •

Anzahl der Kommentare zum Artikel
Bewertung der Artikel •

Wenn Sie ein angehender Schriftsteller sind, werden Sie früher oder später auf eine Reihe von Problemen stoßen, die mit dem Verfassen neuer Geschichten verbunden sind. Die gute Nachricht. Sie sind weder der Erste noch der Letzte! 

 

Dank der Generationen von Schriftstellern vor Ihnen, die sich mit Fleiß an einen einfachen Tisch und einen Calamari gesetzt haben, haben wir jetzt Lösungen für die meisten dieser Geburtswehen.

Wir werden sie der Reihe nach angehen.

 

Heute beginne ich mit dem Wort: ICH BIN. Direkt im Anschluss daran segelt ich/ich, wir. Warum ist das so? Umfragen zufolge bevorzugen die meisten Erstlingsautoren die Ich-Form. Das heißt, eine Geschichte in der ersten Person zu erzählen. Aus der Sicht des Protagonisten.

 

Und da sehen wir das Wort "Ich" mehr als genug. Aber es funktioniert nicht gut im Text. Im Gegenteil, nach ein paar Seiten ist es nervig, wie das regelmäßige Ticken der Schlafzimmeruhr, wenn man schlafen will.

 

Eines Abends im November habe ich mein Ziel erreicht. Ich habe alle Instrumente sorgfältig um den Tisch herum angeordnet. Ich wollte der leblosen Materie endlich einen Funken Leben einhauchen. Ich schaute auf die Uhr. Es war ein Uhr, als ich sah, dass meine Kreation ihre Augen geöffnet hatte.

 

Eine goldene Regel, die fast überall angewendet werden kann, aber in Ich-Form gilt sie doppelt: Beschreibe nicht - zeige

 

Erzählen Sie dem Leser nicht, was Ihre Figur sieht, zeigen Sie es ihm. Der Text wird dadurch lebendiger, aber vor allem vermeiden Sie die oben erwähnten Wörter. 

 

Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass es an diesem Novemberabend passieren würde. Die Instrumente waren bereits sorgfältig um den Tisch herum angeordnet, wie immer. Damit ich der leblosen Materie einen Funken Leben einhauchen konnte. Es war ein Uhr nach Mitternacht, als meine Schöpfung das erste Mal die Augen öffnete.

 

Nicht erzählenIch habe Blut auf dem Boden gesehen. ZeigenDa war Blut auf dem Boden.

 

Natürlich lässt sich dies nicht immer auf den gesamten Text anwenden. Er wäre dann nicht einmal lesbar. Wie immer gilt: alles in Maßen. Aber denken Sie daran: Wenn Sie in der Ich-Form schreiben, wird jeder potenzielle Bewerter Ihres Textes als Erstes auf die Häufigkeit des Wortes Ich achten.

 

Wenn Sie also überarbeiten, lassen Sie das Wort Ich aus Ihrem Text verschwinden wie einen Gehaltsscheck bei einem Frühjahrsausverkauf.

 

P.S.: Wussten Sie schon?

Das Beispiel, das ich in diesem Artikel verwendet habe, ist eine lose Abschrift von Textteilen aus dem Buch Frankenstein von Mary W. Shelley. Sie wird von einigen als Begründerin des Science-Fiction-Genres angesehen.



Neueste Artikelbewertung

Fügen Sie eine Artikelbewertung hinzu

Nur angemeldete Benutzer können eine Bewertung für den Artikel abgeben.

Neueste Artikelkommentare

Neueste Artikelkommentare

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare zum Artikel hinterlassen.

Bild des Autors Rina Vevesi!
Bild des Autors: Rina Vevesi!

Rina Vevesi

Jihlava, Tschechische Republik

Für mich ist Schreiben wie das Öffnen eines Tores zu einer neuen Welt - man weiß nie, was einen dort erwartet, aber es lohnt sich immer!...

Illustration des Artikels !

Artikel angesehen:
Bild des Autors: !
Illustration des Artikels !

Artikel angesehen:
Bild des Autors: !
Illustration des Artikels !

Artikel angesehen:
Bild des Autors: !
Möchten Sie die Nachrichten verfolgen?

Informieren Sie sich...